siebenschwaben-feinkost-header

Unser Weinangebot

Saisonale Änderungen vorbehalten

2017 Amarone Valpolicella DOCG

La Groletta, Corte Giara by Allegrini

Herkunftsland: Italien
Region: Venetien
Subregion: Valpolicella
Produzent: Corte Giara by Allegrini
Bewertung(en): Score 18/20
Herstellung: 15 Monate in Barrique
Weinbau: Traditionell
Alkoholgehalt: 15.0 %
Trinkreife: Jetzt bis 2029
Traubensorte(n): 70% Corvina (Bonarda), 30% Rondinella

Die Winzerfamilie Allegrini, allen voran Franco und seine Schwester Marilisa, stehen für die Erneuerung des Weinbaus im Veneto. Der Corte Giara wird aus den traditionellen AmaroneRebsorten Corvina und Rondinella vinifiziert. Doch ehe die Trauben in die Vinifikation gelangen, werden sie bis zu vier Monate angetrocknet. Dieser Arbeitsprozess verleiht dem Amarone die typische reife Aromatik. Ein echter Gaumenschmeichler, der vorzüglich mit Schmorgerichten harmoniert.

Sattes Rubin, granatrote Nuancen. Amarone-typische, reiffruchtige Nase nach kleinen Erdbeeren, Zwetschgen und Rosinen, etwas Lebkuchengewürz und Minzenoten. Crèmigweicher Auftakt, abgelöst von einer Fruchtaromatik, die sie nach und nach am Gaumen entfaltet, nun auch Backpflaumen und Zederholznoten, schliesslich etwas Zimt; sehr reife, runde Tannine und elegante, röstartige Aromen; anhaltendes, frisches Finale mit einem
Touch Vanille.

Wir empfehlen diesen Wein zu Schmorbraten, Lammgigot oder Tagliata. Ebenso hervorragend zu Rehragout, Rindsbraten mit Pilzen und reifem Pecorino.

Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.

2016 Baigorri Crianza

Rioja DOCa, Bodegas Baigorri

Herkunftsland: Spanien
Region: Rioja
Produzent: Baigorri
Bewertung(en): Score 18/20
Herstellung: 12 Monate in Barrique
Weinbau: Traditionell
Alkoholgehalt: 14.5 %
Trinkreife: Jetzt bis 2028
Traubensorte(n): 90% Tempranillo, 10% Garnacha

Besitzer Pedro Martínez Hernández und Önologe Simón Arina Robles haben mit Handarbeit und modernster Technik ein Rioja-Meisterstück kreiert. Das Traubengut wird mit grosser Sorgfalt von Hand verlesen. Baigorri arbeitet nach dem besonders schonenden Gravitationsprinzip, das heisst, das Traubengut wird ohne Pumpen durch die Schwerkraft nach unten und schliesslich in die Barriquen befördert.

Dichtes Purpur mit undurchlässiger Mitte. Amarenakirschen und Zwetschgenkuchen in der verführerischen Nase, rote und schwarze Beeren in perfekter Reife, auch Birnbrot und Lebkuchen, bereits in der Nase ein Gedicht. Samtiger Gaumenfluss mit viel Kirschen und Zwetschgen, sowie feiner Zimtnote, zunehmend fleischiges Extrakt und gut stützende Tannine, charaktervoll unf gleichzeitig viel Finesse ausstrahlend, unverkennbare Rioja- Frische bis ins beerig ausklingende Finale.

Hervorragender Begleiter zu Grilladen, Spanferkel und Hackfleischbällchen. Ebenso passend zu verschiedenen Käsesorten oder auch Poulet.

Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.